Gdingener Aquarium (Johannes-Paul-II-Allee Gdingen)
9,2 /10

Bewertung auf Grund von 14 Bewertungen

Meinung hinzufügen

Nützliche Informationen

Fernruf:

(58) 621 70 21

Öffnungszeiten:

  • Montag 10:00-17:00
  • Dienstag 10:00-17:00
  • Mittwoch 10:00-17:00
Mehr sehen

Ticketspreise

  • normalny: 29.00 - W sezonie (1.05-31.08)
  • ulgowy: 19.00 - W sezonie (1.05-31.08)
  • rodzinny (2+1): 65.00 - W sezonie (1.05-31.08)
Mehr sehen
Jetzt: geschlossen

Bewertungen (14)

9.2 Sensationell
Meinung hinzufügen
  • 4
    Max
    2021-02-22 19:12:08

    Obiekt nadaje się dla unaocznienia młodzieży jak to było za czasów późnego PRL łącznie z osobami z obsługi. Na plus zasługuje czysta toaleta i winda.

  • Dostarczyło mi wielu wrażeń estetycznych i wizualnych.

  • Dobre miejsce o każdej porze roku. Sporo róznych rybek.

Die Bewertung9.2

Meinung hinzufügen

Opis obiektu

Die Sammlungen des Gdingener Aquariums werden in Form musealer Dauerausstellungen und aquaristischer Ausstellungen dargestellt. Sie nehmen eine Fläche von ca. 900 m2 ein und sind im Erdgeschoss und in drei Stockwerken des Meeres- und Fischereiverband-Gebäudes in der Zjednoczenia-Alee 1 lokalisiert. Die Südmole, auf der sich das Gdingener Aquarium und die Gegenden des Kościuszko-Platzes befinden, bildet das touristische Zentrum von Gdingen. Es gibt hier so viele Attraktionen, dass jeder hier etwas für sich finden und seine Zeit angenehm verbringen wird. Die aquaristischen Sammlungen bestehen aus 36 Aquarien mit einem Volumen von 270 bis 16.000 Liter. Es leben dort ca. 1.500 sowohl aus Meeres- als auch Süßwassern stammende Tiere. In seinem musealen Teil stellt das Museum „Gdingener Aquarium” Sammlungen entsprechend präparierter Exemplare der Meeresflora und fauna dar. Darüber hinaus zeigen zahlreiche Schautafeln, Modelle und Flachreliefs auf anschauliche Art und Weise verschiedenartige Informationen über das Leben des Meeres und die Nutzung seiner Bestände. Die Dauerausstellungen werden in drei Hauptausstellungsräumen dargestellt: dem Ostseesaal und dem Unterrichtssaal. Außer dem Gdingener Aquarium befinden sich hier auch einige andere interessante museale Objekte: Das Segelschiff „Dar Pomorza” – 1909 in Hamburg erbaut, jahrelang diente es den Schülern der deutschen Handelsmarine als Schulungsschiff. 1930 wurde es von Spenden der polnischen Gesellschaft abgekauft und über 50 Jahre diente es der Meeresschule. Es nahm an 105 Reisen teil, lief in 383 Häfen ein und wurde zur Schule des Lebens für fast 14 Tausend junge Offiziere der polnischen Handelsmarine. 1972 erntete es alle möglichen Lorbeere während der Regatta „The Cutty Sark Tall Ships' Races”. Als musealisches Objekt dient „Dar Pomorza” seit 1982. Zu besichtigen sind u.a. die Kajuten, die Küche und die Speisekammer. Besondere Aufmerksamkeit weckt eine Sammlung von Mini-Schiffsmodellen in Flaschen. Das Schiff „ORP Błyskawica” – 1935-1936 in England erbaut. In Gdingen lief es 1937 ein und war damals der modernste polnische Zerstörer. Während des Zweiten Weltkrieges kämpfte es zusammen mit dem Zwillingsschiff „Grom” in den Wässern der Nordsee, des Mittelmeeres, des Ärmelkanals und der Biskaya. Es wurde mit dem Virtuti-Militari-Militärorden ausgezeichnet. Seit 1976 dient ORP Błyskawica als museales Objekt. Es kann dort die Schiffsausrüstung besichtigt werden. Man kann sich da auch mit der Geschichte und den Traditionen der Kriegsmarine vertraut machen. Museum der Kriegsmarine – stellt das historische Kriegsgerät dar. Es wurde hier u.a. das seit dem 16. Jahrhundert genutzte Meereskampfgerät sowie Waffen versammelt. Man kann hier alte und gegenwärtige Militarien, Sturmjagdflugzeuge, Hubschrauber, Kanonen, Torpedos u.a. besichtigen. Zur Zeit ist neben der Ausstellung im Freien der Bau eines neuen Gebäudes zu beobachten – das ist das einzige in den letzten Jahrzehnten von Grund auf errichtete Museum in Polen. Nach der Besichtigung Gdingener Museen lohnt es sich, ein paar Ausflüge und Spaziergänge zu machen. Die Südmole – der beliebteste Spaziergangsort der Gdinger und Touristen. Hier kann man immer etwas Interessantes erblicken, wie etwa an der Fischermole anlegenden Trawler und Fischkutter oder in den Hafen einlaufende Handelsschiffe. Im Sommer sind die hierher ankommenden riesigen Reiseschiffe zu bewundern. Zahlreiche Bänke laden zur Erholung ein und kleine Bars und Restaurants bieten eine große Auswahl von Fischspeisen. Die Saisonhandelsstände locken mit einer großen Menge von mit Meer verbundenen Souvenirs. Ausflugsseereisen – aus der an der Südmole situierten Anlegestelle kann man sich in der Sommersaison auf einen Ausflug über den Hafen, die Danziger Bucht oder weiter, nach Jastarnia oder der Halbinsel Hel begeben. Der Yachthafen mit dem Mariusz-Zaruski-Seglerbassin – ein zauberhafter Ort, in dem man die Atmosphäre von Abenteuer spüren kann. Die bekannten polnischen Segler begannen hier ihre Reisen: Leonid Teliga – der erste Pole, der einsam rund um die Erde gefahren ist, Krzysztof Baranowski, Henryk Jaskóła oder Zbigniew Puchalski. Im Sommer ist der Hafen voll von herrlichen Meeresyachten, die eine wunderschöne Aussicht darstellen und das Interesse von Touristen wecken. Küstenpromenade – ein Spazierweg, woraus sich ein herrliches Panorama der Danziger Bucht erstreckt. Er ist 1522 m lang. In seiner Gegend befinden sich zahlreiche Sommercafés und Biergärten sowie Pubs, in denen man sich nach einem langen Spaziergang bei Seemannsliedern erholen kann. Kamienna Góra – ein attraktiver Stadtpark mit Spazierwegen, Spaziertreppen und einer Aussichtsterrasse, aus der sich eine herrliche Aussicht auf die Stadt, die Ostsee, den Hafen, die Halbinsel Hel und den bewaldeten Rand des Danziger Landrückens erstreckt. Auf dem Gipfel von Kamienna Góra erhebt sich ein 20 m hohes, in der Nacht beleuchtetes stählernes Kreuz sowie das Henryk-Sienkiewicz-Denkmal. Die Touristen, die keine anstrengende Erholung mögen, können die Zeit angenehm auf dem nahe gelegenen Stadtstrand oder im Kinokomplex Silver Screen verbringen und am Abend das am Fuße von Kamienna Góra situierte Musiktheater besuchen. Quelle:  Gdinger Aquarium Preise: 15. April – 31. Mai zwischen 9 und 19 (Kasse: 9:00 – 18:30) jeden Tag außer dem 16.IV 1. Juni – 31. August zwischen 9 und 20 (Kasse: 9:00 – 19:30) jeden Tag außer dem 15.VI 1. September – 14. April zwischen 10 und 17 (Kasse: 10:00 – 16:30) jeden Tag außer montags und 1.XI, 24.XII, 25.XII, 31.XII, 1.I, 8.IV Ticket zum Normaltarif – 11 PLN Ermäßigtes Ticket – 7 PLN

In der Nähe

Aleja Jana Pawła II 1, Gdingen

Das Schiff Dar Pomorza

Aleja Jana Pawła II, Gdingen
Entfernung: 317 m

Pomorski Związek Żeglarski

Jana Pawła II 11, Gdingen
Entfernung: 374 m

Klub Pokład

aleja Jana Pawła II 11, Gdingen
Entfernung: 377 m

Ein Schiff mit einem Museum auf seinem Bord ORP Błyskawica

Aleja Jana Pawła II, Gdingen
Entfernung: 414 m

MARINA Yacht Park

Arkadiusza Rybickiego 4c, Gdingen
Entfernung: 477 m

Ein Strand im Zentrum von Gdingen

Gdingen
Entfernung: 550 m

Restauracja Róża Wiatrów

Al. Jana Pawła II 2, Gdingen
Entfernung: 178 m

Kapitan Cook

al.Jana Pawła II 2, Gdingen
Entfernung: 178 m

Restauracja Pesto

Aleja Jana Pawła II 9, Gdingen
Entfernung: 339 m

COCO Cafe Club & Restaurant

Waszyngtona 21, Gdingen
Entfernung: 612 m

Moshi Moshi Sushi

Waszyngtona 21, Gdingen
Entfernung: 612 m

TRAFIK Jedzenie & Przyjaciele

Skwer Kościuszki 10, Gdingen
Entfernung: 771 m

Das Schiff Dar Pomorza

Aleja Jana Pawła II, Gdingen
Entfernung: 317 m

Pomorski Związek Żeglarski

Jana Pawła II 11, Gdingen
Entfernung: 374 m

Klub Pokład

aleja Jana Pawła II 11, Gdingen
Entfernung: 377 m

Ein Schiff mit einem Museum auf seinem Bord ORP Błyskawica

Aleja Jana Pawła II, Gdingen
Entfernung: 414 m

MARINA Yacht Park

Arkadiusza Rybickiego 4c, Gdingen
Entfernung: 477 m

Ein Strand im Zentrum von Gdingen

Gdingen
Entfernung: 550 m

Unterkünfte in der Nähe:

Apartamenty Sea Towers

Apartamenty Sea Towers

ul. Hryniewieckiego 6B/23, Gdynia
Sea Towers Royal

Sea Towers Royal

Antoniego Hryniewickiego 6B/13, Gdynia
Dom & House Apartamenty Gdynia

Dom & House Apartamenty Gdynia

Hryniewieckiego 6A, Gdynia

Andere museen In der Umgebung

Das Schiff Dar Pomorza

Das Schiff Dar Pomorza

Aleja Jana Pawła II, Gdynia
Museum der Stadt Gdingen
Leaflet | © OpenStreetMap contributors

Museum der Stadt Gdingen

Zawiszy Czarnego 1, Gdynia
Museum der Kriegsmarine
Leaflet | © OpenStreetMap contributors

Museum der Kriegsmarine

Zawiszy Czarnego 1B, Gdynia

Mindestanzahl von Tagen

Hotline:

801 000 781

poniedziałek - piątek, 8:00 - 18:00

Dotrzyj do 3 mln turystów
Dodaj swój obiekt

Überprüfen Sie unser Angebot!

Aplikacja dla właścicieli obiektów

Mehr